Veranstaltungen

Sprachmittlung in Rheinland-Pfalz in ihrer Vielfalt feiern

28.06.2024 | 10:00 - 13:00

Mainz, Erbacher Hof

Eingeladen sind Sie alle, die Sie mit Sprachmittlung in Berührung kommen – Sprachmittler*innen, Gesprächsleitungen, Klient*innen, (potentielle) Auftraggeber*innen, Mitarbeiter*innen von Vermittlungsstellen und Sprachmittlungspools, Interessierte. Sprachmittlung ist für alle da und das soll sich auch im Zusammenkommen der vielen verschiedenen Akteur*innen der Sprachmittlungslandschaft widerspiegeln.

Sprachmittlung in Rheinland-Pfalz ist vielfältig und das möchte das Haus der Sprachmittlung mit Ihnen feiern!

Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung

Sprachmittlung in Rheinland-Pfalz in ihrer Vielfalt feiern

am 28.06.2024 von 10 bis 13 Uhr

in Präsenz in Mainz im Erbacher Hof.

 

Ziel unserer Veranstaltung ist es, Sprachmittlung lebendig werden zu lassen.

Begleiten Sie uns auf eine Reise, auf der Sie die vielfältigen Perspektiven der Beteiligten bei einem Sprachmittlungseinsatz einnehmen können.

Wir nehmen Sie mit und zeigen Ihnen, wie dieser Prozess aussehen kann, wenn nicht mit Händen und Füßen miteinander kommuniziert werden muss oder – wie eine Teilnehmerin mal sagte – „Wir das alles hier tanzen müssen!“. 

Wir vom Haus der Sprachmittlung möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen, wir möchten Ihre Anliegen und Perspektiven kennenlernen und erfahren, an welcher Stelle wir Sie unterstützen können. Dabei haben wir klare Ziele für die Sprachmittlung in Rheinland-Pfalz. Wir möchten

  • weg davon, dass es Glückssache ist, ob Sprachmittlung stattfindet und wie gut sie ist und 
  • hin zu einer Struktur, in der beides selbstverständlich ist.

Wir freuen uns, Staatssekretär Janosch Littig und weitere Vertreter*innen des Ministeriums für Familie, Frauen, Kultur und Integration am 28.06.2024 begrüßen zu dürfen. 

Es wäre uns eine Freude, Sie willkommen heißen zu dürfen.

 

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung

Warum benötigen wir diese Daten?

Unsere Veranstaltungen werden aus Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz gefördert, weshalb wir von allen Teilnehmer*innen detaillierte Kontaktdaten erfassen müssen. Ihre Daten werden ausschließlich an die mit der Prüfung beauftragten offiziellen Stellen weitergegeben. Mit Ihrer Anmeldung willigen Sie in die Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein.